Viele Bärte trägt nicht nur Bakterien herum , sondern oft sogar Kot und Exkremente.

Jede Frau wird sich ekeln wenn sie das jetzt liest:

Man kann es drehen und wenden – Untersuchungen haben ergeben, dass Bärte oft mehr Bakterien in sich tragen als ein WG-Kühlschrank nach dem Urlaub, die Barthaare sind auch oft Träger von menschlichen Ausscheidungen. Die Ergebnisse kommen von einer Studie von Mikrobiologen aus den USA. Laut dem Studienleiter John Globic haben Stichproben ergeben, dass nicht nur die bereits erwähnten Bakterien-Konzentration in den Proben enthalten waren, sondern auch Keime, die man normalerweise in Fäkalien findet.

Barthaar und Fäkalien – eine erschreckende Studie über Barthygiene!

Die ebenso banale wie widerliche Antwort ist: Viele Männer haben wohl immer noch Probleme damit, sich nach dem Toilettenbesuch die Hände zu waschen. Und was machen sie dann als nächstes? Genau.

 Die gute Nachricht: Ein Bart ohne Fäkalien ist möglich

Es ist einfach nur widerlich – wie kann es überhaupt möglich sein? Es ist eher banal:

Liebe Barträger: bitte wascht euch nach einem Toilettenbesuch die Hände und geht erst anschließend durch euren Bart!

Unser Tipp für einen hygienischen Bart den auch eure Frauen bedenkenlos küssen können:

  1. Hände waschen
  2. George Bartöl aufsprühen und wirken lassen (wirkt antibakteriell)
  3. Täglich 2x wiederholen

 

Doch irgendwie zu schwierig? Dann, liebe Bartträger mit Faible für Klo-Souvenirs, stellt euch mal diese Frage: Wollt ihr in eurem Leben jemals, JEMALS, wieder geküsst werden?

Bartöl wirkt Antibakteriell

Das George Bartöl wirkt Antibakteriell und riecht gut

Written by Zappu99