Am 1. Samstag im September wird jedes Jahr weltweit der World Beard DayDer Tag des Bartes – gefeiert!

In vielen Länder ist das Wachsen der ersten Barthaare ein Zeichen für den Übergang vom Jungen zum Mann. Ein Mann mit Bart galt als das Sinnbild des Mannes schlechthin. Vor ein paar Jahren wurde es aber plötzlich sehr ruhig um die Gesichtsbehaarung und glatt rasierte Männergesichter galten als Hipp.

Doch seit einigen Jahren, Miami Vice und Magnum sei Dank, liegen Bärte wieder voll im Trend und der Mann von heute trägt Bart. Ein Grund mehr, jeden ersten Samstag im September den Welttag des Bartes zu feiern.

Alle Bartträger eines Haushalts sind heute von ihren häuslichen Aufgaben und Pflichten entbunden. Sie sollen diesen Tag zur Entspannung nutzen. Dass ihre Aufgaben im Umkehrschluss von den bartlosen Mitgliedern des Haushalts bzw. der Familie übernommen werden sollen, versteht sich dann auch irgendwie von selbst. Es gibt also mehr als nur einen Grund, sich jetzt für einen Bart zu entscheiden.

Und eines ist wohl klar!

Am World Beard Day gilt eine Rasur als absoluter Fau pax und Ausdruck von Respektlosigkeit.

Die Frauen sind übrigens in Sachen Bart sehr unterschiedlicher Meinung. Manche lieben ihn abgöttisch, andere sehen in ihm eine Verunstaltung von Männergesichtern. Nur in einem Punkt sind sich alle Frauen einig. Gepflegt muss er sein.

Written by Zappu99